mobile Mat …all about mobile Marketing & News!

3Mrz/110

Sicherheitslücken in Android-Apps

Sicherheit-Android-AppsSeit einigen Tagen geht die Meldung bzgl. Sicherheitslücken in den Android-Apps herum. Diese Sicherheitslücken sind in Apps enthalten, die bereits veröffentlicht wurden und im Nachhinein noch abgeändert wurden und mit schädlicher Maleware/Trojaner bestückt wurden. Bisher waren es nur vereinzelte Sicherheitslücken in Android, die durch Updates wieder geschlossen wurden. Doch die Liste der Apps, die die Sicherheitslücken in Android aufgerissen haben wird immer länger. Vor einem Tag waren es 21 Apps, heute sind es bereits schon bis zu 50 Apps.Sicherheit-Android-Apps

Durch die Sicherheitslücken in Android, verursacht durch nachfolgende Apps, wurden unter anderem sensible Daten z.B. IMEI, IMSI, Produkt ID, Gerätetyp, Netzanbieter, Sprache, Land und User-ID übertragen. Das war leider nicht alles, das die Sicherheitslücke in Android verursacht hat. Es wurde auch ein versteckter Code entdeckt, der Inhalte aus dem Internet nachladen und somit weitere Sicherheitslücken auf den Android-Smartphones aufreisen. Google versucht nun schnellstmöglich diese Sicherheitslücken in Android zu schließen. Die Möglichkeit die schädlichen Apps aus der Ferne von den Smartphones zu löschen (Remote-Wipe) hat Google noch nicht genutzt, da die Sicherheitslücke in Android noch unteruscht wird. Zu mindestens aus dem Android Market sind die Apps schon gelöscht worden, auch wenn die Reaktionszeit von 1 Woche von Goolge nicht unbedingt schnell war.

Sicherheitslücken in Android-Apps – Übersicht:

Apps des Publishers: kingmall2010

Apps des Publishers: myournet

Apps des Publishers: we20090202

Die Übersicht stammt von Symantec
meine Quellen Adroid police, android app test
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben


Noch keine Trackbacks.