mobile Mat …all about mobile Marketing & News!

21Jun/111

Nokia E7 – E-Mail

Nokia-E7-Test

Nokia E7 – E-Mail Funktion

Im 2.Teil des Nokia E7 Test möchte ich auf die E-Mail Funktionen des Communikators Nokia E7 eingehen. Hauptaufgabe des Communicators Nokia E7 ist, wie der Name schon sagt, die Kommunikation. Hierfür bietet das Smartphone die QWERTZ-Tastatur, die sich unter dem Display befindet. Wer eine Aufklapp-Tastatur nicht gewohnt ist, braucht zu Beginn ein bisschen Übung, sonst flutscht einem das tolle Smartphone Nokia E7 versehentlich aus der Hand. Doch schnell hat man den Kniff raus und kann so die Vorteile der QWERTZ-Tastatur in vollen Zügen genießen.

Nokia E-7 E-Mail

Um mit dem Nokia E7 E-Mail Dienste nutzen zu können, müssen auf dem Smartphone Nokia E7 die E-Mail-Postfächer eingerichtet werden. Die Einrichtung von MS Exchange lässt einen großen Aufwand vermuten, doch der Communicator Nokia E7 zeigt, dass es auch sehr einfach geht. Innerhalb weniger Schritten kann man mit dem Smartphone schon die ersten Mails synchronisieren. Gerade mal 3 Pflichtfelder gibt es aus zu füllen. Die Standard-Einstellungen z.B. bzgl. Synchronisations-Häufigkeit, Sync-Zeitraum,... können direkt übernommen werden, so dass für das "Feinjustieren" eigentlich nicht notwendig ist und so kein weiterer Aufwand anfällt. Auch andere Postfächer wie GMX.de, Gmail oder Yahoo-Mail lassen sich ohne weiteres schnell und einfach einrichten.

Nokia-E7-E-Mail-Funktion-1Nokia-E7-E-Mail-Funktion-2Nokia-E7-E-Mail-Funktion-3

Nokia E7 – MS Exchange

Man merkt schnell, dass der Communicator genau auf MS-Exchange abgestimmt ist, da die Synchronisation zwischen dem Nokia E7 und MS-Exchange einfach einzurichten ist und problemlos und schnell funktioniert. Die einzige Schwachstelle sehe ich in der Anmeldung von MS-Exchange. Denn jedes Mal, wenn das Telefon ausgeschaltet wurde, muss man sich neu beim MS-Exchange-Postfach anmelden. Die Passwörter werden leider nicht gespeichert. Aus Sicherheits-Sicht ist das gut, aus Gebrauchstauglichkeits-Sicht ist es eher störend. Hier darf jeder selbst entscheiden, was ihm wichtiger ist.

Nokia-E7-E-Mail-Funktion-3

Natürlich kann man mit dem Nokia E-7 und MS-Exchange nicht nur E-Mails empfangen, sondern selbstverständlich auch schreiben. Der E-Mail Editor ist sehr übersichtlich und bietet alle Funktionen, die man vom PC kennt. Die Verknüpfung in das Telefonbuch ist optimal, da man sofort in eine Listenansicht weitergeleitet wird und per Checkboxen auch mehrere Empfänger gleichzeitig auswählen kann. Sollten bei einem Kontakt mehrere E-Mails hinterlegt sein, bekommt man die Auswahl, welche E-Mail-Adresse verwendet werden soll.

Auch das anfügen von Anhängen, zusätzlichen Personen in Bbc einfügen oder die Priorität der E-Mail ist per „Knopfdruck“ erreichbar.

Nokia-E7-E-Mail-Funktion-6Nokia-E7-E-Mail-Funktion-4Nokia-E7-E-Mail-Funktion-5

Fazit

Mit dem Communicator Nokia E7 lassen sich ganz einfach E-Mail-Postfächer anlegen, verwalten und nutzen. Gerade beim E-Mail schreiben überzeugt die QWERTZ-Tastatur und lässt so manchen Konkurrenten, der als Eingabemöglichkeit nur den Touchscreen anbietet, links liegen. Wer verstärkt E-Mails nutzt und diese immer in der Hosentasche dabei haben will/muss, der wird seine Freude am Nokia E7 haben.

Kommentare (1) Trackbacks (1)
  1. das Problem ist, dass Áusgehende EMails nicht gespreichert werden können. Beim Absenden sind diese weg, ausser man setzt sich selber als Copieempfänger ein. Das ist nicht gut. Vielleicht kennt jemand den Weg, das richtig einzustellen.


Kommentar schreiben