mobile Mat …all about mobile Marketing & News!

1Jun/102

mobile Usability – Ist das mobile Web wirklich nur eine kleine Ausgabe des Internet?

Auch wenn man noch keinen offiziellen Startschuss gehört hat, sollten sich Website-Betreiber und Online-Shops umgehend auf das mobile Internet vorbereiten. Die Smartphones erobern den Massenmarkt! So prognostiziert BITKOM für 2010 ein Wachstum von 47% im Smartphone Segment. Demnach werden dieses Jahr 8,2 Millionen Smartphones  verkauft. Der Umkehrschluss hierzu ist, dass es durch die höhere Penetrationsrate von Smartphones auch zu einer höheren  Nutzung des mobilen Internet kommt.

Dieser Trend ist deutlich zu erkennen, denn die übertragene Datenmenge hat sich im Jahr 2009 fast um den Faktor 4 auf 40 Millionen GB vergrößert. Der Umsatz der durch mobile Daten-Services erwirtschaftet wird, soll lt. BITKOM um 8% auf 5,7 Millionen Euro steigen.

Der mCommerce Markt, dessen Trend steil nach oben zeigt, sollte daher für alle Contentanbieter und Online-Shop-Betreiber den Einstieg ins mobile Internet wert sein. Wie ich aber bereits in meinem Artikel zum mCommerce geschrieben habe, wird hier noch viel Potential verschwendet.

mobile usability - BITKOM Smartphones

Quelle: BITKOM URL: http://www.bitkom.org/62432_62420.aspx

mobile Usability-Regeln

Auch beim Schritt ins moblie Internet gilt es wichtige Usability-Regeln, die bereits im stationären Web umgesetzt werden, zu beachten. Hieraus ergibt sich selbstverständlich die Frage, gelten für das mobile Internet dieselben Usability-Richtlinien, wie im stationären Web? Oder gelten hier eigene mobile Usability –Regeln?

14Apr/100

mobile Internet überholt stationäres Web bis 2015

mobile internet study iconDie Studie von Morgan Stanley bestätigt das Wachstum des mobile Internet und blickt über den aktuellen Trend hinaus. In der Studie geht hervor, dass das mobile Internet bis zum Jahre 2015 das stationäre Internet überholt haben soll. Die Entwicklung kann in der unteren Grafik entnommen werden: